social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

CRM-Camp im Juni bietet geballtes Know-how für Non-Profits

Beziehungsmanagement von Mitgliedern und Spendern in gemeinnützigen Organisationen 

Vom 04. bis 13. Juni veranstaltet die Haus des Stiftens gGmbH, Betreiber des IT-Portals Stifter-helfen, ein CRM-Camp speziell für gemeinnützige Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Thema der kostenlosen Webinarreihe ist das Management von Mitglieder-, Spender-, Kunden- oder Partnerbeziehungen in Vereinen, Stiftungen und anderen Non-Profits. 

An acht Tagen beleuchten täglich ein bis zwei Webinare verschiedene Fragen rund ums Customer Relationship Management, kurz CRM, das die gesamten Prozesse eines Unternehmens oder einer Non-Profit-Organisation im Umgang mit Mitgliedern, Spendern, Freiwilligen, Partnern und Kunden umfasst. Diese Prozesse werden mit Software-Lösungen – den CRM-Systemen – abgebildet und unterstützt. Die Themen des CRM-Camps reichen daher von Datenschutz über die Analyse von Adressdaten bis hin zur Vorstellung verschiedener CRM-Lösungen. 

In der ersten Woche geht es darum, wie Organisationen ein CRM-System einsetzen können, wie sie ihre Spender- und Mitgliederdaten verwalten, wo die Unterschiede zwischen einer CRM- und einer Fundraising-Datenbank liegen oder wie sie Ihre eigenen Anforderungen an die CRM-Software entwickeln können. In der zweiten Woche stellen sechs marktführende Software-Anbieter ihre CRM-Lösungen vor. Während des gesamten CRM-Camps haben die Teilnehmer in einer Facebook-Gruppe die Möglichkeit, sich mit den Referenten, den Software-Herstellern und den anderen Teilnehmern auszutauschen. 

Das CRM-Camp richtet sich an ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter in Non-Profit-Organisationen, die sich für das Thema interessieren – vom Fundraiser und PR-Referenten über IT-Administratoren bis zum Vorstand.

Projektträger des CRM-Camps ist die Haus des Stiftens gemeinnützige GmbH. Ermöglicht werden die Webinare durch das Engagement von folgenden Partnern: Buhl Data Service, CAS Software AG, FundraisingBox, GRÜN Software AG, Microsoft, Salesforce.org und synalis GmbH. Weitere Infos und Anmeldung unter: www.crm-camp.org

Über Haus des Stiftens:
Das Haus des Stiftens ist ein Sozialunternehmen, das wirkungsvolles Engagement erleichtern und so zu mehr Gemeinwohl beitragen will. Dafür entwickelt es gemeinsam mit verschiedenen Partnern – Unternehmen sowie großen gemeinnützigen Organisationen – Angebote speziell für kleine und mittelgroße Stifter, Vereine und andere Non-Profits. Die Angebote gliedern sich aktuell in vier Bereiche: Orientierung, Service, Fonds, IT-Portal. Gegründet wurde die heutige Haus des Stiftens gGmbH im Jahr 1995 durch die gemeinnützige Brochier Stiftung, die nach wie vor alleiniger Gesellschafter des Sozialunternehmens ist.

Weitere Informationen unter: www.hausdesstiftens.org/presse/ 

Über das  IT-Portal Stifter-helfen:

Das IT-Portal der Haus des Stiftens gGmbH Stifter-helfen vermittelt Produkte, Services und Tools namhafter IT-Unternehmen als IT-Spende oder zu Sonderkonditionen an gemeinnützige Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.  Auch Know-how rund um moderne Technologien gibt es auf den drei Länder-Plattformen. Um IT-Spenden und Sonderkonditionen zu erhalten, müssen sich Organisationen auf dem IT-Portal registrieren und ihre Gemeinnützigkeit nachweisen. Für den Know-how-Bereich ist keine Registrierung notwendig. 

Das IT-Portal wird in allen drei Ländern von der Haus des Stiftens gGmbH in Partner­schaft mit dem amerikanischen Sozialunternehmen TechSoup betrieben. In Österreich ist zudem als lokaler Partner für Marketing, Kommunikation und Vernetzung der Fundraising Verband Austria mit an Bord. In Deutschland gibt es das IT-Portal seit 2008, in Österreich seit 2012 und in der Schweiz seit 2013. Seither haben sich in den drei Ländern mehr als 63.000 Non-Profit-Organisationen registriert.
Zu den Länder-Portalen: www.stifter-helfen.de     www.stifter-helfen.at     www.stifter-helfen.ch

 

Aktuelle Rezension

Buchcover

Thomas Jäschke: Datenschutz und Informations­sicherheit Gesundheitswesen. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Berlin) 2018. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. 452 Seiten. ISBN 978-3-95466-376-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

08.11.2018 Geschäftsführer/innen, Weilburg
Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V. und Verein Integration e.V.
25.10.2018 Gesamtleiter/in Dienstleistungs- und Servicebereiche, Landau
Jugendwerk St. Josef
25.10.2018 Gesamtleiter/in Jugendwerk Landau, Landau
Jugendwerk St. Josef

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

social-software.de ist auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von social-software.de