social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

Business Intelligence und Planung für soziale Einrichtungen

09.12.2008 | Neues aus Unternehmen

HaPeC schließt strategische Partnerschaft mit ERP-Anbieter MICOS / Produktfamilie KENZIO verwandelt Daten in Wissen / Branchenspezifische Bereichspakete bieten vordefinierte Cockpits für Verantwortliche in sozialen Einrichtungen St. Georgen, 08. Dezember 2008 - HaPeC, Anbieter von Corporate Performance Management (CPM) für kleine und mittlere Unternehmen, hat eine strategische Partnerschaft mit der MICOS GmbH geschlossen. MICOS, Branchenführer bei Software und Beratung für soziale Einrichtungen, und HaPeC entwickeln und vermarkten unter dem Namen KENZIO gemeinsam Business Intelligence- und Planungs-Lösungen für die Sozialwirtschaft. HaPeC erweitert hierzu die Software-Lösung MICOS konzept zu einer universellen Informationsplattform: Mit Business Intelligence und Planung von HaPeC transformieren Unternehmen Daten aus EDV-Anwendungen in Entscheidungs­wissen. Verantwortliche in sozialen Einrichtungen können auf dieser Fakten­grundlage, Geschäftsprozesse analysieren, ihre Leistungen dokumentieren sowie die Steuerung der Einrichtungen planen und optimieren. MICOS konzept mit KENZIO bietet eine erfolgreiche Lösung, mit der soziale Einrichtungen im Spannungsfeld zwischen markt­wirtschaftlichen Anforderungen und Rehabilitation bestehen sowie die Bedürfnisse benachteiligter, behinderter und kranker Menschen aller Altersstufen nachhaltig erfüllen. Neue Finanzierungsformen wie das Persönliche Budget, Benchmarking, Erhöhung der Betreuungsqualität sowie Berichtspflichten über die Mittelverwendung sind nur einige der Herausforderungen, mit denen Unternehmen der Sozialwirtschaft konfrontiert sind. Die Branche mit knapp einer Million Beschäftigten und einem Umsatz von rund 80 Milliarden Euro (IT Report für die Sozialwirtschaft 2007/2008) steht im Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit, Qualität und Kundenorientierung. Um sich hier erfolgreich zu behaupten und die richtigen Entscheidungen zu treffen, benötigen Verantwortungsträger eine solide und faktenbasierte Informationslogistik. Die Kombination der Lösungen von HaPeC und MICOS bietet hierzu alle notwendigen Instrumente. Der Rohstoff Daten wird zu Wissen Die Informationsplattform KENZIO bietet Entscheidungsträgern in sozialen Einrichtungen umfangreiche Funktionen für Business Intelligence und Planung auf einer Web-Services-basierten Architektur. Im zugehörigen Data Warehouse sammelt das ETL-Werkzeug Xstream den Rohstoff Daten aus unterschiedlichsten Quellen, sorgt für Datenkonsistenz und strukturiert die Daten für Analysezwecke. Fünf Studios - Berichts-Studio, Analyse-Studio, Abfrage-Studio, Ereignis-Studio und Überwachungs-Studio - stellen anschließend alle relevanten Informationen übersichtlich dar. Über ein zentrales Portal können Anwender die Studios im Browser komfortabel aufrufen und Auswertungen selbständig ausführen. Die Anwendungen lassen sich intuitiv nutzen und erfordern nur kurze Schulungszeiten. Tabellen, Diagramme, Grafiken und Dashboards visualisieren Informationen, so dass diese sofort für Entscheidungen genutzt werden können. Mit einem Mausklick können Nutzer zudem bis auf Belegebene zurückgehen, Wirkzusammenhänge analysieren oder Berichte erstellen. Planungsfunktionen ergänzen Vergangenheitsbetrachtung und Gegenwartsanalyse um den Blick in die Zukunft. Das Ergebnis ist ein Regelkreis aus Planung, Überwachung, Auswertung und erneuter, verbesserter Planung (Corporate Performance Management). KENZIO bereitet Unternehmensdaten zu Informationen auf, stellt diese benutzerdefiniert und aktuell zur Verfügung und bieten damit den verantwortlichen Entscheidungsträgern in sozialen Einrichtungen eine wertvolle Hilfe für die tägliche Arbeit. Bereichspakete für die Sozialwirtschaft: Antworten auf Herausforderungen Soziale Einrichtungen erhalten zudem durch fachspezifische Bereichspakete konkrete inhaltliche Unterstützung bei Einführung und Nutzung von KENZIO. Die Bereichspakete beinhalten vordefinierte Daten- und Prozessmodelle mit typischen Inhalten für die Sozialwirtschaft und lassen sich über das zentrale Portal als Cockpit nutzen. Bereichspakete stehen für Finanzen, Produktion, Personal, Leistungs­abrechung und Förderung/Pflege zur Verfügung. Mit KENZIO sind soziale Einrichtungen optimal auf aktuelle Herausforderungen vorbereitet. Das gilt etwa für neue Finanzierungsformen: Seit Anfang 2008 haben Menschen mit Behinderungen Anspruch auf ein persönliches Budget, das statt Sach- oder Dienstleistungen, Geldleistungen gewährt. Das Budget löst das bisherige Dreieck aus Leistungsträger, Leistungserbringer und Leistungsempfänger auf und verschafft Wahlfreiheit. Als Einkäufer entscheiden Menschen mit Behinderungen jetzt eigen­verantwortlich darüber, welche Leistungen sie benötigen und von wem sie diese beziehen. Für soziale Einrichtungen hat dies weitereichende Konsequenzen, denn sie stehen verstärkt im Wettbewerb und müssen Leistungen kostendeckend erbringen. Hierzu lassen sich Fragen wie: „Zu welchem Preis erbringen wir unsere Leistungen?" oder „Arbeiten wir kostendeckend?" mit Analysen, Berichten und Planungen aus KENZIO solide beantworten und die richtigen Entscheidungen treffen. Wichtig für soziale Einrichtungen ist auch der Nachweis über die Wirksamkeit ihrer Leistungen. Das Bereichspaket Förderung/Pflege hilft hierbei, indem es Bewertungsmaßstäbe der Leistungsträger direkt in der Informationsplattform abbildet. Auf Knopfdruck können Verantwortliche dann Berichte erstellen und die Nachhaltigkeit ihrer Leistungen belegen. Ebenso bequem lassen sich auch Berichtspflichten - etwa gegenüber dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) - erfüllen. KENZIO liefert dabei die geforderten Dokumentationen, bietet zugleich aber auch weiterreichende Auswertungen für die Verantwortlichen. Soziale Einrichtungen können so frühzeitig handeln statt nur zu reagieren. „Mit den kombinierten Lösungen von HaPeC und MICOS können unsere Mitarbeiter bei den Westeifel Werken klare und eindeutige Aussagen treffen - sowohl innerhalb des Unternehmens als auch gegenüber unseren Kunden. Die Lösungen liefern zuverlässige Daten und machen unsere Arbeit transparent. Entscheidungen treffen wir nicht aus dem Bauch heraus, sondern auf Basis fundierter Informationen", sagt Sascha Bäcker, Leiter IT bei den Westeifel Werken. „Wir haben mit MICOS einen strategischen Partner gewonnen, der über ausgezeichnetes Know-how und Renommee in der Sozialwirtschaft verfügt. Unsere gemeinsamen Kunden profitieren von der kombinierten Expertise sowie den technologisch führenden Lösungen, " sagt Bernd Peuser, Geschäftsführer HaPeC GmbH. Kurzporträt MICOS Die MICOS GmbH mit Hauptsitz in Oldenburg und Standorten in Linden, Dresden und Ulm erstellt seit 25 Jahren mit heute knapp 100 Mitarbeitern Software für die Sozialwirtschaft. Mit der integrierten Gesamtlösung MICOS konzept werden alle Funktionsbereiche sozialer Einrichtungen der Alten-, Behinderten- und Kinder-/Jugendhilfe abgedeckt. Mit über 550 Kunden gehört MICOS zu den Branchenführern in der IT für die Sozialwirtschaft. Weitere Informationen unter: www.micos.com Kurzporträt HaPeC Seit 2000 entwickelt und vertreibt HaPeC direkt sowie über Partner vorkonfigurierte Lösungen für Corporate Performance Management (CPM). Mit den Software-Lösungen von HaPeC können kleine und mittelständische Unternehmen ihre finanzielle und betriebswirtschaftliche Leistung planen, analysieren, belegen und nachhaltig steuern. Die Lösungen lassen sich innerhalb weniger Tage einführen und bieten einen schnellen Return on Investment. Die Verknüpfung der marktführenden IBM Cognos-Technologie mit Best Practices ergänzt ERP-Systeme, minimiert das Projektrisiko und bietet vollständiges Corporate Performance Management. Weitere Informationen unter: www.hapec.de.

Aktuelle Rezension

Buchcover

Peter Gola: Handbuch Beschäftigtendatenschutz. Datakontext GmbH (Frechen) 2019. 8. komplett neu bearbeitete Auflage. 726 Seiten. ISBN 978-3-89577-801-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

06.04.2020 Einrichtungsleitung (w/m/d) für Substitutionsambulanz, Berlin
Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.V.
06.04.2020 Einrichtungsleitung (w/m/d) für Substitutionsambulanz, Berlin
Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.V.
03.04.2020 Sozialpädagoge (w/m/d) als Bereichsleitung in der Behindertenhilfe, Heggbach
St. Elisabeth-Stiftung

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

social-software.de ist auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von social-software.de