social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

Cymed

Anbieter:
TietoEnator Deutschland GmbH
Düsseldorfer Straße 40
65760 Eschborn/Ts.
E-Mail: info.healthcare.de@tietoenator.com
http://www.tietoenator.de

weitere Informationen zum Anbieter

Produktbeschreibung

Cymed-KIS, die prozessorientierte Gesamtlösung für Ihre medizinisch-pflegerische, fachübergreifende Kommunikation, Planung, Steuerung, Sicherung und Dokumentation im gesamten Krankenhaus.

Die Fachsysteme für die stationäre und ambulante Behandlung basieren auf einem modularen Konzept, in dem jedes einzelne Modul seine eigene Leistungsstärke aufweist und in Kombination ein umfassendes Krankenhausinformationssystem bildet.

Die gesetzlichen Auflagen wie DRGs, §301, externe QS (nach BQS), Infektionsschutzgesetz nach §23 und Leistungsabrechnung sind in Cymed vollständig umgesetzt und bedeuten den Wegfall von Doppeldokumentationen. Der Cymed-TO-DO-Manager überwacht alle anfallenden Aufgaben.

Die in der täglichen Routine dokumentierten Informationen werden vom System in direkt verwertbares Wissen umgesetzt und stehen so automatisiert der Leistungserfassung, der Abrechnung, dem Berichtswesen und der Qualitätssicherung zur Verfügung.

Ein speziell für klinische Funktionen entwickeltes Cymed-Klinisches-Prozess-Datenmodell ist die Basis unserer Softwareentwicklungen. Der Vorteil für den Anwender besteht in der ausserordentlichen flexiblen Anpassungsfähigkeit der Objekte an die Prozessabläufe der Einrichtungen.

Mit Cyway (Design und Monitoring klinischer Behandlungspfade) und der dAkte (EPA) stehen weitere Systeme zum Ausbau des Cymed-KIS zur Verfügung.

Prozesssteuerung
Generatoren für Masken, Berichte und Drucke sind die Grundlage einer individuellen Anpassung Ihrer Prozesse.
Jeder einzelnen Maßnahme:

  • kann eine eigene Maske zur Anforderung und zur Dokumentation zugeordnet werden,
  • können eigene Ressourcenvoraussetzungen zugeteilt werden,
  • können ein oder mehrere Fachbereiche zugeordnet werden,
  • können mehrere phasenorientierte Druckprozesse hinterlegt werden.

Work-Flow und Behandlungspfad
Anhand dokumentierter Prozesse wird eine Patientenhistorie im Verlauf dargestellt. Mit der dAkte werden diesen Dokumentationen das gesprochene Wort, Dokumente, Bilder oder sonstige Objekte angehängt.
Cymed schlägt auf Basis der mit Cyway -Path-Designer erstellten Pfade selbständig Behandlungsschritte vor und überwacht die anfallenden Aufgaben mit einem To-Do-Manager und dem Cyway-Checker für Pfad-Checklisten.
Alle Cymed Systeme weisen die gleichen Bedienungsmerkmale auf und schaffen so eine optimale Symbiose zwischen maximaler Darstellung und hoher Funktionalität.
Nicht erledigte Aufgaben, gleich ob sie angeordnet oder vom System generiert werden, stehen in TO-DO-Listen zur Verfügung. Mit einem einfachen Mausklick in diesen Listen wird man direkt in die zu erledigenden Aufgaben geführt.

Diagnosen für DRGs und der Cymed-Jongleur Version 2
Die Aufgabe von Cymed besteht darin, Diagnosen aus der Dokumentation abzuleiten und vorzuschlagen. Hierfür steht ein umfangreicher Anamnesedialog zur Aufnahme eines Patienten zur Verfügung. Automatisch werden hier die für die Fallschwere wichtigen
Nebendiagnosen abgeleitet.
Der Cymed-Jongleur optimiert unter Erfüllung alle Abrechnungsauflagen eine DRG-Abrechnung bzw. erstellt dezentral im Anwendungsbereich des medizinischen Personals einen Vorschlag zur Abrechnung.
Desweiteren ermöglicht das Onlinequoting (Fallzahl je DRG/ CMI je DRG/CMI-Klinik) im Rahmen der Verschlüsselungsaufgaben eine direkte Einflußnahme entsprechend der angestrebten DRG-Ziele (Fallzahl-,Budget-,CMI-und Baserateoptimierung).
Online angewendet, kann so auf die Situation korrigierend Einfluss genommen und die Ertragslage entsprechend der Planung angepaßt werden.
Generatoren für Masken, Berichte und Drucke sind die Grundlage einer individuellen Anpassung Ihrer Prozesse.

Aus der Dokumentation ableiten
Cymed leitet aus der üblichen Dokumentation Leistungen ab und schlägt Diagnosen und Texte vor.
Aus der einmal stattfindenden elektronischen Dokumentation werden erfaßte Daten für die Zwecke der DRG-Abrechnung, Qualitätserhebung und für das Berichtswesen bereitgestellt.

Forensische Verfahren
Cymed erfüllt die Auflagen einer forensischen Dokumentation, in dem das System beim Abschluß eines Vorgangs ein Dokument in Form einer Bilddatei erzeugt. Diese Datei wird zusammen mit einer Versionsnummer abgelegtundarchiviert. Wird der Druck bzw. der Vorgang noch einmal angefordert, so wird das abgelegte Bild angezeigt und/oder ausgedruckt. Muß die abgelegte Datei korrigiert werden, erhält diese aus forensischen Gründen eine neue Versionsnummer. Für den Anwender ergibt sich der Vorteil einer zusammenhängenden, forensischen und automatisch abgeleiteten patienten- und vorgangsbezogenen, digitalen Historie, Cymed-dAkte, die jederzeit online zur Verfügung steht.
Zugriffs- und Datenschutz
Für die Autorisierung von Maßnahmen und Aufnahmen steht ein 3-dimensionales Modell zur Verfügung, daß intuitiv zu administrieren ist. Die wechselnden Zuständigkeiten bei Wiederkehrern, Konsilaren und Verlegungen sind berücksichtigt.

Auswertung
Cymed ermöglicht umfangreiche medizinische, qualitätssichernde und verwaltungstechnische Auswertungen. Dabei ist die Gestaltung von Listen und Auswertungen frei wählbar und kann mit Hilfe des graphischen Drucklayouts oder des Statistikgenerators gestaltet werden. Spezielle Auswertungen zur Vorbereitung auf die DRGs werden von Cymed zur Verfügung gestellt.

Integrationsmerkmale
Unterschiedliche Integrationsverfahren (wie HL7, HCM, BAPI, API) sind in Cymed vorhanden und im täglichen Einsatz. Integrierte, vom Anwender selbst definierbare Kommunikationsprozesse ermöglichen eine flexible Anbindung an die gängigen Systeme.
Der Aufruf eines Fremdsystems mit Parameterübergabe kann direkt aus der aktuellen Patientenmaske ausgeführt werden. Diese Anbindungen sind flexibel administrierbar.

Die vollständige Integration der Cymed eigenen QS-Verfahren in die Oberfläche der medizinischen Dokumentation ist nahtlos. Dieses Integrationsverfahren steht auch für externe Systeme zur Verfügung (wie Patienten-Mangement-Systeme, Dokumentenarchivierung, PACS, LIS, digitales Diktatsystem). Unterschiedliche Integrationsver fahren (wie HL7, HCM, BAPI, API) sind in Cymed vorhanden und im täglichen Einsatz. Integrierte, vom Anwender selbst definierbare Kommunikationsprozesse ermöglichen eine flexible Anbindung an die gängigen Systeme. Der Aufruf eines Fremdsystems mit Parameterübergabe kann direkt aus der aktuellen Patientenmaske ausgeführt werden. Diese Anbindungen sind flexibel administrierbar.
Kodierwerkzeuge und Grouper von diversen Anbietern sind mittels OLE in das System eingebunden.

Kategorie(n):
KIS / ERP (Krankenhausinformationssysteme)

weitere Produkte des Anbieters:

Aktuelle Rezension

Buchcover

Peter Gola: Handbuch Beschäftigtendatenschutz. Datakontext GmbH (Frechen) 2019. 8. komplett neu bearbeitete Auflage. 726 Seiten. ISBN 978-3-89577-801-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

02.02.2021 Einrichtungsleitung (w/m/d) für Wohnverbund, Berlin
Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH
02.02.2021 Geschäftsführer (w/m/d), Schleswig-Holstein
Tadewald Personalberatung GmbH
01.02.2021 Fundraiser (w/m/d), Köln
Aidshilfe Köln e.V.

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

social-software.de ist auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von social-software.de