social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

Anwenderberichte

23.09.14 Fachartikel: 'Mehr Hände ans Bett' - Erfahrungsbericht des Evangelischen Johanneswerks in Bielefeld

Anwenderberichte, Fachinformationen
Die Neugestaltung der Informationstechnologie wurde zur Weiterentwicklung der fachlichen Arbeit genutzt. Rachel Maria Thronberens, Peter-Christian König und Peter Faiß berichten von einem Projekt beim Evangelischen Johanneswerk in Bielefeld. Es war eine echte Herausforderung für die Verantwortlichen, doch letztlich mit durchschlagendem Erfolg: Die Auswahl und Einführung neuer Fachsoftware in der stationären… weiter

08.09.14 Geschwindigkeit und Transparenz sind das A und O. Elektronische Rechnungseingangsbearbeitung bei der DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft.

Anwenderberichte
 Das Rechnungswesen der DSG Deutsche Seniorensift Gesell- schaft mbH & Co. KG ist zentral organisiert, das Unternehmen insgesamt aber bundesweit mit 20 Standorten dezentral aufgestellt. Das kreditorische Rechnungsaufkommen pro Jahr: circa 11.000 Eingangsrechnungen von rund 3.000 Lieferanten. Eine Konstellation aus der zwangsläufig langwierige Beleglaufzeiten, Informationslücken, Belegverluste und… weiter

21.08.14 Erfahrungsbericht zu Diamant Software beim Arbeiterwohlfahrtsverband in Bielefeld

Anwenderberichte
 'Sozial handeln und wirtschaftlich denken’ muss kein Widerspruch sein, wie der Einsatz von Diamant/3 IQ beim Arbeiterwohlfahrtsverband in Bielefeld beweist. Die Integration der benutzerfreundlichen Rechnungswesensoftware führte bereits nach kurzer Zeit zu einem „wahren Quantensprung im Workflow“, so der dortige Vorstand Rolf Potschies. Für eine bessere Wirtschaftsplanung und mehr Transparenz zwischen… weiter

18.08.14 SAH Leipzig genießt das souveräne Arbeiten mit integrierten Lösungen von CGM SYSTEMA

Anwenderberichte
Sind wir für SEPA gut aufgestellt? Welche Vorbereitungen müssen noch getroffen, welche technischen Anpassungen durchgeführt werden? Fragen, mit denen sich die Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH (SAH Leipzig) Anfang 2012 intensiv auseinandersetzte. Das Ergebnis der Bestandsaufnahme: Die Software für Heimverwaltung, Abrechnung und Kasse entsprach nicht den aktuellen Ansprüchen, eine Umstellung… weiter

21.07.14 OPAS SOZIAL beim Evangelischen Seniorenzentrum Theresienau: Win-Win-Situation für Management und Pflege.

Anwenderberichte
Michael Thelen, Geschäftsführer des Evangelischen Seniorenzentrums Theresienau, war es ein wichtiges Anliegen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege schrittweise an die Arbeit mit dem PC heranzuführen. „Aus meiner früheren Tätigkeit wusste ich, wie kontraproduktiv es sein kann, die Anwender vor vollendete Tatsachen zu stellen“, erläutert Michael Thelen. Da die Windows-Oberfläche und Officeprogramme… weiter

30.06.14 Diamant veredelt DRK-Rechnungswesen Deutsches Rotes Kreuz Hamburg-Harburg e. V.

Anwenderberichte
Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Hamburg-Harburg e.V. setzt seit 2012 die Rechnungswesen- und Controllingsoftware Diamant®/3 IQ ein. Daraus resultieren viele Vorteile für das Finanzwesen des Verbandes. Für die Leitungen der Kindertagesstätten bietet vor allem das Diamant Kassenbuch eine echte Erleichterung. Das Deutsche Rote Kreuz Hamburg-Harburg ist mit 7000 fördernden Mitglie- dern,… weiter

24.06.14 Das Krankenhaus 3.0: Gesunde Finanzen seit über zehn Jahren - LungenClinic Grosshansdorf

Anwenderberichte
Die zunehmende Computerisierung der Medizin und immer teurere Gerätschaften zwingen die Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens mehr denn je effizient mit allen vorhandenen Ressourcen umzugehen. Die LungenClinic Grosshansdorf setzt für das Controlling seit fast zwölf Jahren auf die Lösung des Unternehmens Diamant Software. Und nach dem Update auf das Diamant/3 IQ Rechnungswesen und Controlling… weiter

23.06.14 Heimstätte Rämismühle (CH): Mit OPAS SOZIAL auf neuen Wegen.

Anwenderberichte
„Wir sind eher zufällig auf OPAS SOZIAL gekommen.“ schmunzelt Markus Schaaf, Geschäftsführer der Heimstätte Rämismühle im Kanton Zürich. Bei der Anschaffung einer neuen Telefonanlage stellte der Anbieter ergänzend ein angebundenes „Pflegeverwaltungsprogramm“ vor. Eine mehr als glückliche Fügung: „Ich war dermaßen erstaunt darüber, was OPAS SOZIAL alles kann, das war ein echter A-ha-Effekt,“ so Markus… weiter

04.06.14 Projektbericht der CGM SYSTEMA zu Stiftung Scheuern

Anwenderberichte
Optimale Kontrolle, vereinfachtes Management, geringere Kosten. Stiftung Scheuern setzt auf Virtualisierung und gewinnt. Gemeinsam mit zwei EDV-Administratoren und einem Auszubildenden plant, installiert, konfiguriert und betreut Thomas Merten als verantwortlicher Referatsleiter die IT-Infrastruktur bei der Stiftung Scheuern. Ein kleines, eingespieltes Team mit einer herausfordernden Aufgabe,… weiter

27.05.14 Projektbericht zu OPAS SOZIAL der CGM SYSTEMA

Anwenderberichte
2001 haben die Häuser Hog’n Dor OPAS SOZIAL eingeführt. Mittlerweile ist die Lösung seit 13 Jahren erfolgreich im Einsatz. Grund genug, die positiven Erfahrungen an andere stationäre Pflegeeinrichtungen weiterzugeben. Das Haus Hog‘n Dor ist eine Pflege- und Wohneinrich- tung für Senioren an drei Standorten in Westerrönfeld, Neumünster und Norderstedt. Getreu dem Leitsatz „Gemeinsam für Ihr Wohlbefinden“… weiter

07.05.14 Fachkliniken St. Marien - St. Vitus GmbH nutzen seit 19 Jahren Diamant Software

Anwenderberichte
Bielefeld, den 5. Mai 2014 - Immer mehr soziale Einrichtungen und Verbände vertrauen im Rechnungswesen und Controlling auf Diamant/3 IQ.  Markus Buckmann, buchhalterischer Leiter der Fachkliniken St. Marien - St. Vitus GmbH, arbeitet sogar schon seit 19 Jahren mit Diamant Software. Die Anwendung habe "die strukturellen Veränderungen zu jeder Zeit konsequent mitgetragen", so der Routinier.

Manches… weiter

19.03.14 stiftung st. franziskus heiligenbronn: Mit CGM SYSTEMA zu integrierten Rechnungswesen-, Finanz- und Fachprozessen.

Anwenderberichte
Die Motive der stiftung st. franziskus heiligenbronn zur Einführung einer neuen integrativen Softwarelandschaft für die kaufmännischen Bereiche sowie die Klientenverwaltung und Leistungsabrechnung in dreiunterschiedlichen Aufgabenfeldern waren vielschichtig: Die bislang eingesetzten Programme entsprachen nicht mehr den aus dem Wachstum und erweiterten Leistungsspektrum der Einrichtung resultierenden,… weiter

19.03.14 Unternehmensweite CGM ERP Einführung bei der m&i-Klinikgruppe Enzensberg

Anwenderberichte
 Im Zuge der Zentralisierung der Finanzbuchhaltung war die m&i-Klinikgruppe Enzensberg auf der Suche einem integrierten ERP-System, dessen Lösungsbausteine schnittstellenfrei interagieren. „Wir wollten eine moderne,transparente und vor allem benutzerfreundliche Software“, skizziert Markus Albrecht, Leiter Controlling der Klinikgruppe Enzensberg und Projektleiter, die Zielsetzung bei der Neuorganisation… weiter

24.09.12 "Mehr – Besser – Detaillierter" - STAS CONTROL Social sorgt bei SeniVita für mehr Transparenz

Anwenderberichte
Um im Management einen wirklich zeitnahen Überblick zu erhalten und bei Auffälligkeiten schnell konkrete Ursachenanalysen vorzunehmen, entschied man sich bei SeniVita für die Einführung von STAS CONTROL Social. Foto: Eines vieler Einrichtungshäuser, Seniorenhaus St. Vitus Eine Excel-basierte Steuerung von mehr als 40 Einrichtungen mit so unterschiedlichen Zwecken wie Alten- und Behindertenpflege,… weiter

30.07.12 Der DRK-Kreisverband Stuttgart e.V. entscheidet sich für das SAP-Lösungsportfolio der LBU Systemhaus AG

Anwenderberichte
Amtzell, Stuttgart, Juli 2012 – Wir begannen dazu im Jahre 2010 unsere heutigen Geschäftsprozesse und die dazugehörige IT-Landschaft zu analysieren und man ist dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass dies nicht mehr den heutigen und zukunftsweisenden Anforderungen  entspricht. Nach ersten Markt-Analysen kam man schnell zu dem Entschluss man benötigt einen Partner der unsere Belange wie die der Branche… weiter

05.12.11 Seniorenhilfe Haldensleben erschließt mit systema.SOZIAL neues Potenzial für die Zukunft

Anwenderberichte
Die Seniorenhilfe Haldensleben in Sachsen-Anhalt bietet alten und pflegebedürftigen Menschen sowie Kindern bis zehn Jahren ein umfassendes Betreuungs- und Pflegeangebot. Dass das generationenübergreifende Konzept ankommt, belegt der sukzessive Ausbau auf fünf Standorte mit zehn Einrichtungen, einem mobilen Pflegedienst und 170 Mitarbeitern. Eine Entwicklung, die aufgrund fehlender Branchensoftware… weiter

02.11.11 Von null auf 350 Klienten in einem Jahr: Neue Chance wächst mit systema.SOZIAL weiter

Anwenderberichte
Koblenz/Oberessendorf, 28. Oktober 2011 – Im Sommer 2010 von Berliner Sozialpädagogen gegründet und seit September 2010 hundertprozentige Tochter der GEBEWO - Soziale Dienste Berlin - gGmbH, hat sich die Neue Chance gGmbH (NC) mit ihrem sozialen Hilfeleistungskonzept erfolgreich etabliert. Ein Jahr später werden bereits 350 Klienten an sechs Standorten im Rahmen der Jugend- und Sozialhilfe betreut.… weiter

10.07.11 Spastikerhilfe Berlin eG stellt sich mit systema-Lösungen zukunftssicher auf

Anwenderberichte
Oberessendorf - Mit dem bisherigen Softwareanbieter auf die nächste Produktgeneration umsteigen oder sich mit einem anderen Partner neu ausrichten: 2010 war für die Spastikerhilfe Berlin eG ein Jahr der IT-Entscheidungen. Schließlich sollen auch in Zukunft die intern wie extern wachsenden Anforderungen an die Verwaltung effizient und gesetzeskonform erfüllt werden. Was technologisch möglich ist, wie… weiter

31.05.11 Einheitliche IT-Plattform verbessert Abläufe in 202 Einrichtungen der Rummelsberger Diakonie - Rummelsberger DV

Anwenderberichte
Ob Behinderten-, Alten-, Kinder und Jugendhilfe oder Rehabilitation Nichts läuft mehr sinnvoll ohne IT „Einheit, die Vielfalt möglich macht“ – dieser Leitsatz der Rummelsberger Diakonie steht stellvertretend für die Fülle ihrer Aufgaben im Dienst am Menschen. Rund 5.400 Mitarbeiter können jedoch ohne eine effektive und effiziente Informationsverarbeitung nicht sinnvoll agieren. Das betrifft eine… weiter

24.02.11 Caritasverband Moers-Xanten e.V. modernisiert Finanzmanagement

Anwenderberichte
Sozialverband wechselt auf webbasiertes Rechnungswesen Diamant/3 Bielefeld/Moers, den 22. Februar 2011 - Der Caritasverband Moers-Xanten e. V. hat die Rechnungswesen- und Controllinglösung "Diamant/3" eingeführt und damit die Vorgängerversion "Diamant/2" abgelöst. "Vor allem ihrer Webfähigkeit wegen ist die neue Software ideal für uns, da wir viele Mitarbeiter haben, die nicht in der zentralen… weiter

angezeigt werden 21 - 40 von 52 Beiträgen | Seite 2 von 3

Aktuelle Rezension

Buchcover

David Matusiewicz, Christian Pittelkau, Arno Elmer (Hrsg.): Die Digitale Transformation im Gesundheitswesen. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Berlin) 2017. 355 Seiten. ISBN 978-3-95466-326-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

12.07.2018 Geschäftsführung/Heimleitung bzw. Einrichtungsleitung Altenhilfe (m/w), Buchen
BHO Personalberatung GmbH
12.07.2018 Vorstand Finanzen, München
Hardenberg Consulting GmbH
11.07.2018 Heimleiter/in in der Vorläufigen Unterbringung von Flüchtlingen, Calw
Landratsamt Calw

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

social-software.de ist auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von social-software.de