social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

IT-Sicherheit im Ehrenamt: DiNaMobil schult Vereine in Bayern

Ob Fußballverein oder Seniorentreff: Ehrenamtliches Engagement ist heute nicht mehr ohne Internetzugang denkbar. Das beginnt bei der klassischen E-Mail an Vereinsmitglieder und reicht bis hin zu innovativen Internetdiensten, die das Vereinsleben vereinfachen. Allen Nutzungsmöglichkeiten ist gemeinsam, dass sie zu neuer Verantwortung beim Thema IT- und Internetsicherheit führen. Dazu bietet der Verein Deutschland sicher im Netz e.V. mit dem vom Bundesministerium des Innern geförderten Projekt Digitale Nachbarschaft derzeit bundesweit Kurse zur Sicherheit im Netz für Vereine und Ehrenamtliche an.

Von Ende Juni bis Mitte Juli kommt das DiNaMobil– ein Schulungsbus mit Internettrainern – auch nach Bayern und bietet dort kostenfrei praxisnahe Schulungen zu sicherer E-Mail-Kommunikation, Daten in sozialen Netzwerken und anderen Themen rund um die Sicherheit im Netz an. Unter dem Motto „Sie und Ihr Verein – sicher im Netz!“ sind insgesamt sechs verschiedene Stationen mit Schulungsterminen im Tourenplan vorgesehen. Dazu zählen München, die Oberpfalz, Würzburg und Oberbayern. Besucht werden Vereine und Verbände, darunter unter anderem der Bayerischen Landes-Sportverband.

„Das DiNaMobil ist für die gesamte Tour so gut wie ausgebucht. Das Interesse für digitale Sicherheit insbesondere der Sportverbände in Bayern freut uns sehr. Die vielen dort engagierten jungen Menschen kennen sich im Umgang mit digitalen Medien meist schon gut aus. Im persönlichen Gespräch erweitern wir diese digitalen Kompetenzen durch Internet-Sicherheitswissen“, erklärt Dr. Wieland Holfelder, DsiN-Vorstandsmitglied und Leiter des Entwicklungszentrums München beim DsiN-Mitglied Google Deutschland, welches das Projekt aktiv unterstützt.

Das DiNaMobil kommt zu den Vereinen und schult Haupt- und Ehrenamtliche vor Ort. In zwei- bis vierstündigen Workshops werden den Teilnehmenden aktuelle Themen wie die sichere Passworterstellung, Datensparsamkeit, der richtigen Umgang mit Recht und Gesetz im Netz sowie sichere Bezahlverfahren vermittelt. Weitere Fragen befassen sich mit der sicheren Gestaltung von Webseiten, dem datenschutzkonformen Umgang mit Mitgliedsdaten und der sicheren Mittelverwaltung. Eine pädagogische Lerneinheit, die dazu befähigt, das Erlernte weiterzugeben, rundet den Workshop ab. Am Ende des Workshops können sich die Teilnehmenden direkt vor Ort zum Trainer für Internet-Sicherheit (DiNa Scout) zertifizieren lassen und erhalten kostenfreie Lehr- und Lernmaterialien an die Hand.

Mehr Informationen zum Angebot unter  https://www.digitale-nachbarschaft.de/dinamobil2017

 

Weitere Informationen:

--------------

Über die Digitale Nachbarschaft     
Das Projekt Digitale Nachbarschaft des Vereins Deutschland sicher im Netz e.V. vermittelt IT-Sicherheitswissen für und innerhalb von ehrenamtlichen Strukturen durch ehrenamtliche Multiplikatoren. Das Projekt Digitale Nachbarschaft startete 2015 und läuft über mehrere Jahre. Es wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern und von den DsiN-Mitgliedern Google und Deutsche Telekom AG unterstützt. 2016 wurde das Projekt als „Ausgezeichneter Ort“ im Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ geehrt. Das Motto des Wettbewerbs lautete „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“. www.digitale-nachbarschaft.de

 

Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)

DsiN stellt als Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein im Netz bereit. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Partnern entwickelt der Verein Strategien und Maßnahmen zum sicheren Umgang in der digitalen Welt. In der Cyber-Sicherheitsstrategie der Bundesregierung wurde beschlossen, die Aufklärungsarbeit mit DsiN voranzutreiben. DsiN-Schirmherr ist der Bundesminister des Innern. www.sicher-im-netz.de

 

Aktuelle Rezension

Buchcover

Markus Lüngen, Guido Büscher: Gesundheitsökonomie. Kohlhammer Verlag (Stuttgart) 2015. 179 Seiten. ISBN 978-3-17-023357-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

06.07.2017 Geschäftsstellenleiter/in, Kassel
Zukunft Plus e.V.
30.06.2017 Amtsleiter/in für Jugendamt, Wetzlar
Stadt Wetzlar
29.06.2017 Werkstattleiter/in, Sangerhausen
CJD Sachsen-Anhalt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

social-software.de ist auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von social-software.de